Wir stellen uns vor.

Eins haben wir alle gemeinsam: Die Liebe zu unserem Beruf. Jeder von uns möchte dazu ein paar Worte sagen.

Thomas Pogner

Geschäftsführer

 

Bernhard Schmitt

Werkstattmeister

"Auch mein Großvater war Schreinermeister. Das war meine Motivation für diesen tollen Beruf. Am schönsten ist es, abends zu sehen, was man tagsüber gemacht hat."

Ralph Wünnenberg

Meister

"Ich wollte schon immer einen praktischen Beruf ausüben. Also wurde ich Schreiner und das hat einfach gepasst. Besonders die Materialien finde ich toll."

Alexander Benke

Geselle

"Schreiner - das ist nicht mein Beruf. Das ist meine Berufung."

Helga Pogner

Angestellte

 

Thomas Wieseckel

Geselle

"Das schönste ist, sich selbst kreativ auszuleben. Das wollte ich schon immer - schon mit 5 Jahren habe ich gesagt: ich werde Schreiner! Und das habe ich durchgezogen."

Julian Fenzel

Lehrling

"Ich will Schreiner werden, weil ich die große Bandbreite an Materialien liebe, mit denen wir arbeiten. Außerdem lerne ich duch diese Ausbildung für's Leben."

 

Peter Huber

Lehrling

"Ich bereite gerne meinen Freunden, Kunden und auch mir selbst eine Freude: Ich entwerfe und baue coole Möbel. Man macht damit das Wohnen ästhetisch.“

Lorenz Pogner

Lehrling

"Alles, was ich jetzt lerne, kann ich auch privat nutzen. Das finde ich cool. Demnächst baue ich mir ein Sofa für mein Zimmer. Ich habe den Plan schon im Kopf."